we-are.travel - Reisetipps von Urlaubsprofis

Follow me around
Auf den Spuren der Reiseblogger

Empfehlen Sie uns weiter:

Reisetipps von Urlaubsprofis

Sie träumen schon von Ihrem nächsten Urlaub, wissen aber noch gar nicht, wohin es gehen soll? Wir von we-are.travel wollen Sie inspirieren. Diese Artikel entführen Sie in eine Welt aus Natur, Abenteuer und Entspannung. Egal ob in Österreich, Deutschland, Italien oder sonstigen we-are.travel Urlaubsländern.

Hier finden Sie hilfreiche Geheimtipps und authentische Erfahrungsberichte.


we-are.travel - Sonnenskilauf

Genussskilauf & Winterwandern in Tirol
Skiurlaub im Frühling

Der Winter ist noch nicht passè. Skiurlaub im Frühling ist schon was Besonderes: Schneesicherheit, Sonne pur, blauer Himmel, warme Temperaturen und Bergpanorama deluxe. Mich hat es dieses Jahr nach Tirol verschlagen und zwar ins Ötztal und nach Kitzbühel.

Dabei steht der Genuss ganz klar im Vordergrund. Einerseits beim Skilaufen oder Winterwandern, andererseits beim Hüttesitzen. Vormittags werden die Schwünge im Firn gezogen bevor am Nachmittag die Sonnenterrassen mit Kaiserschmarren & Käsespätzle locken.

Kitzbühel & Ötztal

Die Faszination von Kitzbühel mit dem Mix aus Tradition und Lifestyle, Sport und Natur lockt seit vielen Jahren zahlreiche Gäste in das mehrfach ausgezeichnete Skigebiet. Zudem finden sich für Wintersportler 179 Pistenkilometer, 36 Kilometer markierte Skirouten in allen Schwierigkeitsgraden, actionreiche Snowboard-Funparks, Naturrodelbahnen und hunderte Kilometer an Langlauf-Loipen und Winterwanderwegen.

In den Ötztaler Alpen mit 25 Dreitausendern haben Sie das Gefühl am Höhepunkt Tirols angekommen zu sein. Hier warten mit Sölden, Kühtai oder Hochötz abwechslungsreiche Skigebiete für Groß und Klein, ideal für Anfänger, Könner und Familien gleichermaßen.

Über Silvia
von Silviaschreibt.de

Silvia von silviaschreibt.de

Silvia ist 35 Jahre alt und wundervoll energiegeladen. Silva schreibt nicht nur. Silvia reist und treibt Sport. Am liebsten in Kombination.

Sie lebt nach dem Motto „Carpe diem“ (Nutze den Tag) und „Do more of what makes you happy“. Festgehalten werden die Erlebnisse auf ihrem Blog www.silviaschreibt.de und in diversen Reisemagazinen.

Weitgereist und Naheliegend finden Sie bei Ihr Geschichten von Bali bis Österreich.

 www.silviaschreibt.de


Silvia's Beiträge

Sonnenskilauf Ötztal

Ötztal: Schnee- & Genussgarantie beim Sonnenskilauf

Wintersport während andere schon die Terrasse frühlingsfit machen? Ja so eine bin ich. Eine sogenannte Sonnenskiläuferin quasi. Gerade nach den Semesterferien präsentieren sich die österreichischen Skigebiete nochmal von ihrer schönsten Seite: Temperaturen um die Null Grad, Sonnenschein, perfekte Schneeverhältnisse und gemütliche Terrassen auf Almütten.

1 Skipass - 2 Skigebiete: Skiregion Hochoetz-Kühtai

Das idyllisch am Berg gelegene Kühtai ist Österreichs höchstgelegener Wintersportort. Hier starten die Lifte auf 2.020m Höhe, auf der anderswo in Tirol bereits die Bergstation liegt. Bedingt durch die Höhe und die günstige Lage von Kühtai besteht hier Schneegarantie von Anfang Dezember bis weit ins Frühjahr hinein. Im Tagesskipass inkludiert zudem das zweite Skigebiet,, nämlich Hochoetz. Auf rund 85 Pisten bietet sich somit Skispass pur für den begeisterten Wintersportler!

MEHR Spaß für Kinder

Neu ab der Saison 2017/18ist der Balbach-Wiesenlift in Ochsengarten, der bisherige T-Schleppliftwurde durch einen Tellerlift ersetzt. Außerdem wurde das Gelände zu einem optimalen Übungshang für Kids angepasst. Mehr Komfort und Sicherheit für Kinder und Anfänger ist somit garantiert. Der moderne Funpark beim Balbachlift lässt die Herzen der Jugendlichen ebenfalls höherschlagen. Vier bis fünf Boxen sorgen mit einem kleinen Skicross, verschiedenen Rails, einem Torlauf, einer Wellenbahn, Sprüngen und Steilkurven für Action.

Einkehrschwung

In der Kühtaile Alm direkt an der Skipiste wird Rast gemacht. Egal ob auf der Sonnenterasse, am Kachelofen in der Stube oder im neuen Wintergarten –hier genießt man die Aussicht, das Ambiente und den Germknödel.

Therme & Berge im Hotel AQUA DOME

Mitten in der einzigartigen Bergwelt des Tiroler Ötztales besticht das 4 Sterne Superior Hotel AQUA DOME mit der Verbindung von traditionell alpinem Charme, herzlicher Gastfreundschaft und zeitgenössischer Architektur. Die angeschlossene Therme ist das beste Thermenresort der Alpen und verwöhnt insbesondere im Winter mit einem unerschöpflichen Bade-, Wellness- und Fitnessangebote. Als Hotelgast gelangt man vom Hotel aus über einen beheizten und nach den vier Elementen gestalteten Bademantelgang direkt in den Thermenbereich, wo 13 warme Becken im Innen- und Außenbereich warten.

SelfWellness im Adults only Hotel Ritzlerhof

Das 4*S Hotel Ritzlerhof in Sautens, am Beginn des Ötztals, ist ein Hotel für alle Jahreszeiten. Aber gerade im Winter punktet das Erwachsenenhotel mit seinem Wellnessangebot und dem Ausblick in die verschneiten Berge. Müde Muskeln werden in der Finnischen Außensauna, in der Infrarotkabine oder der Biosauna wieder fit. Entspannt wird nach dem Saunieren im Panorama Ruhebereich mit Zirbenholzdecke. Im Winter steht ein Innenpool mit Whirlliegen zusätzlich zur Verfügung. Im Sommer ist der solarbeheizte Außenpool ein beliebter Aufenthaltsort. Oder man gönnt sich die Juniorsuite. Dort wartet nämlich eine große freistehende Badewanne mit Blick auf die Berge in den „eigenen vier Wänden“.


Hoteltipp

Sonnenskilauf Kitzbühel

Kitzbühel: Zwischen Sonnenskilauf & Winterwanderungen

Vom Winterwandern & Kaiserschmarrn essen

Die weiße Winterlandschaft entspannt abseits vom Skizirkus genießen, geht beim Winterwandern. Nach der Auffahrt mit der Hahnenkammbahn starten wir beim Restaurant Hochkitzbühel auf einem beschilderten Weg neben der Piste unsere Höhenwanderung. Einzige Voraussetzung: festes, wasserdichtes Schuhwerk. Eine knappe Stunde spazieren wir durchs verschneite Winterwonderland zur Hochbrunn Alm. Vermutlich wären wir schneller gewesen, wenn wir nicht ob des umliegenden Panoramas immer wieder innehalten hätten müssen. Die Hochbrunn Alm lockt mit feiner Weinkarte, ausgewählten Gerichten und chilliger Loungemusik nicht nur Skifahrer an. Flaumiger Kaiserschmarrn bei echter Fernsicht und Sonnenschein ist nach der Wanderung wohl der Gipfel der Genüsse. Freitags und Samstags kann man übrigens getrost den Sonnenunterang auf der Hütte genießen, den die Bergbahn ist in Betrieb bis Mitternacht. Und wenn man sich mit Hüttenchef Steffen gut stellt, wird man ein, zwei Schnapersl sogar mit dem Skidoo zur Bergstation chauffiert.

Vom Sonnenskilauf & Aperol Sprizz trinken

In der Skiregion Kitzbühel/Kirchberg warten neben 179 Pistenkilometern 36 Kilometer markierte Skirouten in allen Schwierigkeitsgraden, actionreiche Snowboard-Funparks, Naturrodelbahnen, dazu hunderte Kilometer an Langlauf-Loipen und Winterwanderwege auf uns. Im März geht es bereits ab 8 Uhr morgens für die Early Birds auf die Piste. Das Skigebiet ist riesig und will ausgenutzt werden. TIPP: Mit der 3S Gondel rüber schaukeln auf die Wurzhöhe und von dort auf den Bärendbadkogel. Dort befindet sich die gemütliche, familiengeführte Bärenbadalm mit großer Sonnenterrasse und ausgezeichneter Küche. Der Aperolsprizz und die Käsespätzle sind ein Gedicht. Ein absolutes Must: der Haselnussschnaps mit der extra Mannerschnitte dazu.

Die facettenreiche Hotellerie in Kitzbühel und Kirchberg sorgt für einen wunderbaren Aufenthalt in der Gamsstadt.


Hoteltipp

we-are.travel - Aufi am Berg

Aufi am Berg
Herbstzeit ist Wanderzeit in Österreich

Ob sportlicher Ehrgeiz oder die Suche nach Ruhe – Motive, die Menschen wie mich ihre Wanderschuhe schnüren und rauf auf den Berg gehen lassen sind verschieden. Was uns Wanderer aber eint, ist die Freude an der Bewegung umgeben von wunderschöner Natur. Österreich bietet dafür wie ich meine die perfekten Bedingungen.

Gerade jetzt im Herbst, wenn es nicht zu heiß ist, die Nebelfelder sich lichten je höher man steigt und die Wanderwege wieder ein bisschen weniger frequentiert sind, heißt es aufi am Berg. Dabei geht es mir primär nicht um die Höhenmeter, sondern um Abwechslung, die Natur spüren, Zeit für sich haben und ja sportlich aktiv zu sein. Im Sommer habe ich mich auf Wanderschaft von Oberösterreich bis Tirol begeben und möchte euch zeigen was ihr im Herbst so alles machen könnt.

Dabei wurde nicht nur gewandert, denn die klassischen Wanderdestinationen bieten zunehmend vielfältige Freizeitmöglichkeiten drum herum und auch der kulinarische Genuss kam ob der zahlreichen mal urigen, mal alpin-schicken Almhütten nicht zu kurz.

Über Silvia
von Silviaschreibt.de

Silvia von silviaschreibt.de

Silvia ist 35 Jahre alt und wundervoll energiegeladen. Silva schreibt nicht nur. Silvia reist und treibt Sport. Am liebsten in Kombination.

Sie lebt nach dem Motto „Carpe diem“ (Nutze den Tag) und „Do more of what makes you happy“. Festgehalten werden die Erlebnisse auf ihrem Blog www.silviaschreibt.de und in diversen Reisemagazinen.

Weitgereist und Naheliegend finden Sie bei Ihr Geschichten von Bali bis Österreich.

 www.silviaschreibt.de


Silvia's Beiträge

Sportstadt Kitzbühel

Sportstadt Kitzbühel

Gerade neue Ideen und die konsequente Weiterentwicklung des Sportprogrammes seitens der Hotellerie und des Tourismusverbandes sind Gründe weshalb die Kitzbüheler Alpenregion nicht nur als bevorzugtes Ziel internationaler Wintersportgäste sondern sich immer mehr auch als Wanderdestination mausert. Auf über 1.000 Kilometer Wanderwegen zwischen Almen, Bergen und Wiesen mit Ausblick auf den schroffen Wilden Kaiser, die Gletschergipfel der Hohen Tauern mit dem Großglockner können sich Wanderlustige austoben.

Silvia's Tipp

Kitzbüheler Genuss Wanderwochen. Dabei gibt es unteranderem die Kulinarische Höhenwanderung – Die 3 Gänge Tour. Unter dem Motto Schritt für Schritt oder Jause für Jause zum Wanderglück führt die Wanderung genussvoll durch die Kitzbüheler Südberge von der Bichlalm, über den Auracher Wildpark bis zum Hallerwirt in Aurach bei Kitzbühel und von dort wieder retour zum Ausgangspunkt. An drei Stationen werden einem dabei Brettljause, Kaspressknödeln und Apfelradeln, wie aus Omas Küche, serviert. Und das eine oder andere Schnapserl vertreibt müde Beine.


Hoteltipp

Aktiv in Oberösterreich

Aktiv in Oberösterreich

Wandern, Biken, Klettern: Als Sportparadies stellen sich die Regionen Dachstein Salzkammergut und Pyhrn Priel heraus. Also rauf aufs Rad (egal ob E-Bike oder klassisches Mountainbike) und eine Runde um den Hallstättersee drehen. Kombiniert habe ich das Ganze gleich mit einem Ortsrundgang durch das Postkartenstädtchen Hallstatt. Da sich jährlich doch knappe 700.000 Touristen durch die UNESCO Welterbestätte bewegen, empfiehlt es sich aber das Rad am Ortsrand abzustellen und einen Spaziergang zu Fuß durch die schmale Uferstraße zu machen.

Am Rande des Nationalpark Kalkalpen liegt die Wanderregion Pyhrn-Priel. Gut beschilderte und abwechslungsreiche Wege, geeignet sowohl für Bergfexe als auch Almwanderer, eingebettet in einer „Heimatfilmkulisse“, machen die Region perfekt für einen Wanderurlaub. Wer es ein bisschen actionreicher mag, der probiert den Klettersteigpark Bannholzmauer. Der wurde 2014 eröffnet und ist sowohl für Anfänger wie mich als auch Fortgeschrittene geeignet.

Silvia's Tipp

Schon mal eine Sonnenaufgangswanderung gemacht? Gemeinsam mit einem Wanderführer startet man um 4 Uhr früh Richtung Löckernmoos in Gosau. Nur vom Dämmerlicht begleitet wandert man auf einem Holzplankenweg zwischen Bäumen und Sträuchern zum Hochmoor auf 1.400 Metern. Das frühe Aufstehen lohnt sich: über dem Löckersee spiegelt sich der Mond und man wird Teil des morgendlichen Farbenspiels wenn die Sonne den Mond ablöst.

Klettern & Wandern im Zillertal

Klettern & Wandern im Zillertal

Das Zillertal ist mit 1.400 ausgeschilderter Wanderwege wohl eine der vielfältigsten Wanderdestinationen überhaupt. Auf quasi drei Ebenen vom Talboden über Wiesen und Almen bis zu den Gipfeln der Dreitausender lässt es sich wandern und Bergsteigen. Wer Klettersteige mag, findet rund um Mayrhofen/Finkenberg auch seinen Anspruch egal ob Einsteiger, Fortgeschritten oder Profi.

Silvia's Tipp

Der Klettersteig Zimmereben ist mit seinen überhängenden Teilstücken beispielsweise für ambitionierte Kletterer, während der Klettersteig Huterlaner Spaß für die ganze Familie bietet.


Hoteltipp

Zwischen Outdoor Fun & Wellness Zeit im Ötztal

Zwischen Outdoor Fun & Wellness Zeit im Ötztal

Das Freizeit-Programm im tirolerischen Ötztal könnte unterschiedlicher und abwechslungsreicher nicht sein. Von Erlebnis, Action und Fun im größten Outdoor Spielplatz Österreichs der Area47 geht es zum sportlichen Wandern in die Ötztaler Bergwelt gefolgt von verdientem Relaxen in der AQUA DOME Tirol Therme Längenfeld.

Silvia's Tipp

Den 27 Meter hohen Hochseilgarten in der Area 47 probieren. Aber Achtung: Definitiv nichts für schwache Nerven. Gemütlicher geht es da bei der Wanderung aufs Faltegartenkögel zu. In Summe sind es rund 1.600 Kilometer Wander- und Bergwege, Routen, Steige und Treks die im Ötztal auf Wanderlustige warten. Mit dem Auto geht es für mich Richtung Ochsengarten zum „Sattele“. (Natürlich kann diese Strecke aber auch schon sportlich zu Fuß genommen werden). Leicht ansteigend geht es über eine Forststraße und einen Forstweg ca. 600 Höhenmeter vorbei an der Feldringer Alm auf das Faltegartenköpfl auf 2.184m. Dort oben wartet ein traumhaftes Panorama. Den Abstieg wähle ich wieder über die Feldring Alm, denn da wartet schon der traditionelle Moosbeer-Topfenstrudel auf mich. Müde Beine werden in der AQUA DOME Tirol Therme Längenfeld wieder fit. Auf 50.000 Quadratmeter relaxt man hier in 12 Innen- und Außenpools und tut seinen Muskeln in einer der vielen Saunen etwas Gutes.


Hoteltipp